Posts mit dem Label Menschhundehütte werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Menschhundehütte werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 7. Februar 2016

Rückblick

Wenn man selbst auf seinem Blog schauen muss, wann der letzte Post raus ging, dann ist laaaaaaaange Zeit vergangen. Mal wieder waren wir vom Erdboden verschluckt - fast - hier ein kurzer Rückblick, was geschah....

November/ Dezember

Maxima ging es um Weihnachten sehr schlecht. Damit meine ich so schlecht, das man darüber nachdenkt, wieviel Tage einem noch gemeinsam bleiben. Maxima konnte nur noch in eine Richtung schauen, war steif, schlief sehr viel und jeglicher äußere Reiz war unbedeutend. 

Mal wieder war es die Muskulatur. Ob Sie sich was eingeklemmt hat oder "nur" fest von der Muskulatur war, kann ich nicht genau sagen. Die Prognose der Tierärztin war mittelmäßig. Sie gab mit auf den Weg, das es sein kann, das sich Maxima wahrscheinlich nicht mehr in die andere Richtung biegen kann. Selbst Physiotherapie wäre kontraproduktiv gewesen. So starke Schmerzen hatte sie.

Nach einem starken Schmerzmittel und weiterer Schmerztherapie passierte in den ersten beiden Tagen nichts. Es war wie verhext. Normalerweise hat jedes Schmerzmittel bisher geholfen und spätestens wenn wir nach Hause kamen, wollte sie schon wieder aus dem Auto springen. Diesmal blieb diese Wirkung aus.